typische Stoffmuster

Heute stelle ich ein paar bekannte Stoffmuster vor. Bestimmt bist du auch schon über den einen oder anderen Begriff gestolpert 🙂

Vichy-Karo (gingham)
Das Vichy-Karo findet man sowohl bei Einrichtungs- wie auch bei Bekleidungsstoffen. Es unterscheidet sich von einem normalen Karo vorallem durch seine Grösse. Es werden dünne Streifen aus farbigen Fäden abwechslungsweise mit weißen Streifen gewebt. Weil auch die Kettfäden aus weißen und farbigen dünnen Streifen bestehen, ensteht ein feines Karo. Es wird beinahe immer nur eine Farbe und weiß verwendet. Natürlich können Vichy-Karos oder auch bekannt unter gingham auch gedruckt werden. Hier ein paar Beispiele:

türkis karierter Michael Miller Stoff Vichy Karo

türkis karierter Michael Miller Stoff Vichy Karo

In tradionellen Schweizer Chalets zum Beispiel sind Vorhänge, Tischdecken und Bettwäsche fast immer aus diesem Webstoff.

 


Hahnentritt (pie de poule)
Auch beim Hahnentritt entsteht das Muster beim weben. Das Webdesign unterscheidet sich vom Vichy-Karo und ebenso vom sehr ähnlichen Pepita Muster. Pie de Poule (Hahnentritt) verbinde ich persönlich mit Chanel.




Pepita

rosa karierter Michael Miller Stoff Vichy Karo

rosa karierter Michael Miller Stoff Vichy Karo

 

 

tartan (Schottenmuster)
Bekannt wurde dieses Muster durch die schottische Tracht. Der gewebte Stoff war meistens aus Wolle. Heute gibt es das Karo Muster jedoch auch gedruckt und in allen möglichen Farben und Materialien.


Burberry machte das Muster zu seinem Markenzeichen:




Paisley
Das Muster stammt ursprünglich aus dem persisch-indischen Kulturraum. Es wird oft für Kravatten, Futterstoffe und Assessoires verwendet. Die geschwungene Tropfenform gibt es in unterschiedlichen Grössen und die Anordnung ist ebenfalls nicht entscheidend, um das Muster zu erkennen.

schwarzer Paisley & Blumen Timeless Treasures Stoff

schwarzer Paisley & Blumen Timeless Treasures Stoff

hellrosa Designer Stoff mit Rosen und Paisley aus den USA

hellrosa Designer Stoff mit Rosen und Paisley aus den USA

 

 


polka dots (Punkte)

Das Tupfendesign hat meistens eine geometrische Anordnung von gleichgrossen Tupfen. Die Tupfen sind gewöhnlich grösser, als der Abstand zwischen ihnen.

pinker Michael Miller Stoff graue Polka Punkte

pinker Michael Miller Stoff graue Polka Punkte

roter Michael Miller Stoff weiße Polka Punkte Minnie

roter Michael Miller Stoff weiße Polka Punkte Minnie

 

 

Nadelstreifen
Nadelstreifen ist ein klassisches Muster, welches vorallem in der Business Welt oft anzutreffen ist. Auf dunklem Grund erkennt man feine Streifen als Kontrast. Diese Streifen entstehen auch bereits beim Weben durch den Einsatz von weißen Fäden in regelmässigem Abstand.