Druckmuster entwerfen

Bevor Schablonen für ein Druckdessin hergestellt werden können, muss erst das Muster von einem Designer/Dessinateur enworfen werden.

Wenn der Designer eine Idee skizziert, muss er sich bereits überlegen, wie er das Muster später in einen Rapport setzten wird. Der Rapport ist die Wiederholung eines Musters auf dem Stoff. Meistens muss das Muster auf alle Seiten wiederholt werden können, damit der Stoff in der Verarbeitung zusammengenäht werden kann, so dass das Muster fortlaufend ist. Je nach Verwendungszweck ist das manchmal jedoch nicht nötig, z.B. beim T-Shirt-Druck wird das Motiv meist auf die bereits konfektionierten Shirts platziert gedruckt.
Der Rapport kann auch nicht zu gross sein, da die Schablonen, ob rund oder flach eine maximale Grösse haben. In Ausnahmefällen kann ein Rapport auch mal auf 2 oder 3 Schablonen aufgeteilt werden. Wenn dann das Dessin aber viele Farben hat, ist die Länge der Druckmaschine wieder das Problem. Die einzige Ausnahme bietet da der InkJet-Druck. Dort können unbegrenzt viele Farben und jede Rapportgrösse gedruckt werden. Dafür ist die Produktion sehr langsam und der Durchdruck auf dem Stoff ist schwach.

Bei folgenden Stoffen sieht man die Wiederholung, der Rapport auf dem Stoff sehr gut:

grüner Designer Stoff mit herumgewirbelten Zwergen & Pilzen

grüner Designer Stoff mit herumgewirbelten Zwergen & Pilzen

weißer Robert Kaufman Stoff mit rosa Sesseln & Vögeln

weißer Robert Kaufman Stoff mit rosa Sesseln & Vögeln

korallenfarbener birch Fahrrad Bio-Stoff aus den USA

korallenfarbener birch Fahrrad Bio-Stoff aus den USA

weißer Stoff mit bunten Zirkus Löwen von Robert Kaufman

weißer Stoff mit bunten Zirkus Löwen von Robert Kaufman

rosa Schaf Flannellstoff mit Blumen Timeless Treasures

rosa Schaf Flannellstoff mit Blumen Timeless Treasures